Ein alter Hase holt den Titel

 

Königsfeier des Schützenvereins Entenberg

 

ENTENBERG - Zu den Klängen der „Silberband" holte ein langer Zug die alten und neuen Könige

 des Schützenvereins Entenberg von zu Hause ab und geleitete sie zur Königsfeier ins Gasthaus Kreuzer.

Dort proklamierte l. Schützenmeister Horst Reiß mit Alfons Hellen einen „alten Hasen" zum neuen Schützenkönig.

 

In seiner Laudatio erinnerte Reiß die Anwesenden, dass es Hellen nach mehr als drei Jahrzehnten endlich

geschafft hat, ganz oben zu stehen. In seiner langen Zugehörigkeit hatte es des Öfteren immer nur zum Vizetitel

gereicht. Auch die neue Jugendkönigin Manuela Stein trug sich erstmals in die Vereinsannalen ein.

 

Reiß dankte allen, die zum Gelingen des Königschießens beigetragen hatten, und freute sich über die zahlreiche

Teilnahme der Jugend, die wieder Gefallen am Schießsport findet.

 

In den einzelnen Wertungen des Königschießens wurden durchwegs beachtliche Ergebnisse erzielt.

So wurde Andreas Gurtzick mit 101,3 Ringen bei den Senioren und Maxi Reiß mit 87Ringen bei der Jugend Vereinsmeister.

Die gespendete Hochzeitsscheibe von Stefan Reiß eroberte Andreas Gurtzick und die Geburtstagsscheibe von Adam Stein

ging an Peter Albrecht. Für die Glückserie stand wiederum ein reichhaltiger Gabentisch, der durch Spenden von Mitgliedern

mitfinanziert wurde, zur Verfügung.

Schützenmeister Horst Reiß meinte nun, dass genug gesprochen ist und gab die Tanzfläche frei für die Schützenliesl und den

Königswalzer, der, wie jedes Jahr, gekonnt von der „Silberband" aus Entenberg dargeboten wurden.

 
Die Ergebnisse: Schützenkönig: Alfons Hellen (17 7 Teiler) vor Vizekönig Peter Albrecht (221 Teiler),

Jugendkönig: Manuela Stein (698 Teiler), Vereinsmeister: Andreas Gurtzick (101,3 Ringe) vor Stefanie Keilholz (100,9 Ringe)

und Armin Hirschmann (100,8 Ringe), Hochzeitsscheibe Reiß: Andreas Gurtzick (22 Teiler), Geburtstagsscheibe Stein:

Peter Albrecht (133 Teiler), Jugend-Vereinsmeister: Maxi Reiß (87 Ringe).